Expertenberatung 2020-05-08T18:57:34+00:00

Expertenberatung

Die Expertenberatung wird angeboten, um die Kapazitäten der Partnerorganisationen zu stärken, netzwerkübergreifende Kontakte und Bündnisse auf lokaler, regionaler und nationaler Ebene herzustellen und zu entwickeln, sowie die Wirksamkeit von nichtkommerziellen Organisationen in den vorrangigen Bereichen des Förderprogramms Belarus zu steigern.

Die antragstellenden Organisationen sollten an den Aktivitäten des Förderprogramms Belarus aktiv teilnehmen. Im Rahmen der Expertenbegleitung sind folgende Formen der Unterstützung möglich:

  • Expertenbegutachtung und Unterstützung in den vorrangigen Bereichen des Förderprogramms Belarus;
  • Moderation von Organisationsentwicklungsprozessen und Einführung neuer Instrumente und Methoden in der NGO-Arbeit;
  • Moderation von Arbeitstreffen im Rahmen der netzwerk- und sektorübergreifenden Kooperation;
  • kurzfristige Beratungen;
  • Weiterbildungen, Praktika.

Als Expert*innen und Berater*innen werden Expert*innen aus der Organisationsentwicklung und aus den thematischen Bereichen des Förderprogramms Belarus involviert. Darüber hinaus können, falls das thematische Spektrum der Expertenberatung erweitert werden muss, einschlägige Experten*innen aus staatlichen und nichtstaatlichen Institutionen und Organisationen eingeladen werden, auch auf besondere Anfrage der antragstellenden Organisation.

Anträge auf Expertenberatung werden nicht unterstützt, wenn:

  • die Themen oder die Art der beantragten Unterstützung den Zielen, Prioritäten und Möglichkeiten des Förderprogramms Belarus nicht entsprechen;
  • der Antrag auf das kommerzielle und / oder private Interesse der/des Antragstellenden ausgerichtet ist;
  • die/der Antragstellende im Rahmen der Erstberatungen kein ausreichendes Niveau in der eigenen Tätigkeit und keine Fortschritte beim angegebenen Thema nachweisen kann;
  • Die Organisation keine Erfahrung in der Zusammenarbeit mit dem Förderprogram Belarus hat.

Informationen für die Antragstellung

  • Anträge werden (per Mail) an die/den Regionalvertreter*in oder direkt an Koordinationsbüro des Förderprogramms Belarus in Minsk per E-mail geschickt;
  • Antrag auf Expertenberatung im Rahmen des Förderprogramms Belarus;
  • Die Entscheidung für oder gegen eine Expertenberatung wird vom Team des Förderprogramms Belarus in Abstimmung mit den regionalen Vertreter*innen getroffen.
  • Vorrang wird für Partnerorganisationen der 9. Phase des FpB gewährt (Mindestvoraussetzung ist die Teilnahme an den Veranstaltungen des Begleitprogramms des FpB);
  • Die Anträge werden innerhalb eines Monats bearbeitet;
  • Ein/e Teamvertreter*in des Förderprogramms Belarus nimmt spätestens 4 Wochen nach Erhalt des Antrags Kontakt zur antragstellenden Organisation auf. Bei einer positiven Entscheidung übernimmt das Förderprogramm Belarus die mit der Arbeit der/des Experten*in verbundenen Kosten. Alle lokalen Ausgaben (Unterbringung, Verpflegung, Material usw.) werden von der antragstellenden Organisation getragen;
  • Nach dem Erhalt der Expertenberatung reichen antragstellende Organisation und Experte*in unabhängig voneinander Berichte in elektronischer Form an das Team des Förderprogramms Belarus ein (spätestens 7 Tage nach der Leistungserbringung und dem Abschluss der Beratungen).

Das Antrags- und das Berichtsformular können (nur in russischer Sprache) unter den folgenden Links heruntergeladen werden:

Antrag auf Expertenberatung im Rahmen der 9. Phase des Förderprogramms Belarus

Berichtsformular über die Ergebnisse der Expertenberatung